Damit wir Töne, Geräusche und Klänge richtig wahrnehmen können, brauchen wir gut funktionierende Ohren, aber auch ein aufs Hören trainiertes Gehirn.

Hören

Die Ohren nehmen die Töne auf und sind ein reines Weiterleitungsorgan. Sie haben im Grunde eine ähnliche Funktion wie zwei Mikrofone, die an unserem Kopf angebracht sind. Das Ohr leitet den Schall weiter und wandelt ihn in Nervenimpulse um welche dann in das Gehirn gelangen.

Verstehen

Das Gehirn muss die ankommenden Informationen auswerten. Es kann Musik von Gesprächen, Hintergrund von Vordergrund und manchmal auch Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden.

“Mach doch mal ein bisschen lauter!”

Menschen mit einem Hörgerät berichten davon, dass sie vorher oftmals das Gefühl hatten ihre Umwelt akustisch nicht mehr so verstanden zu haben. Vieles wurde unklar, vernuschelt, oder durcheinander wahrgenommen. Also war eher der Grad des Verstehens beeinträchtigt als die Lautstärke der Töne selbst.  Das kann daran liegen, dass das Ohr nicht alle Frequenzen und Informationen richtig weitergeleitet hat. In so einem Fall ist etwas im Ohr beschädigt oder strapaziert und es kommt nur noch ein Bruchteil der gesendeten Informationen im Gehirn an. 

“Wie bitte, kannst Du das nochmal wiederholen?”

Ein Hörgerät schafft Hörbarkeit und das Gehirn kann so trainiert werden, dass es wieder besser und selektiver wahrnimmt und verarbeitet.

Wenn das Gehirn in der Lage ist Informationen zu verarbeiten kann es auch mit dem Hörgerät besser verstehen lernen. Durch das Einsetzen eines Hörgerätes bringen wir im Grunde neue Mikrofone an und man muss sich beibringen diese richtig zu nutzen. Wir liefern Ihren Ohren und mit unseren Trainingsmethoden Ihrem Gehirn alle Möglichkeiten schon bald wieder besser hören und verstehen zu können.