Der Schritt zum Hörgerät:  Je früher, desto besser

Worauf warten Sie? Der beste Zeitpunkt um sich ein Hörgerät zuzulegen ist sofort nach dem Feststellen eines Hörschadens. Warum? Ihr Gehirn weiß ganz genau wie es hören und verstehen soll. Je länger diese Stellen im Hirn nicht beansprucht werden, desto schwieriger wird es mithilfe eines Hörgerätes wieder hören zu lernen.

Je früher Sie sich helfen lassen, desto einfacher wird es für Sie.

Und wir helfen Ihnen dabei und sorgen dafür, dass Sie bestmöglichst versorgt sind. Denn genau wie ein Fuß, der eine Weile lang im Gips war und erstmal wieder laufen lernen und Muskeln aufbauen muss, muss dem Gehirn auch wieder beigebracht werden wie es richtig hört und versteht. Wir bieten einfache, multimediale Trainingsmethoden, die Ihr Gehirn auf das Tragen eines Hörgerätes vorbereiten.

“Niemand hört gerne länger als nötig schlecht, denn das Leben bietet doch so viele schöne Klänge, vertraute Stimmen und fröhliche Melodien, die nur darauf warten, von Ihnen wahrgenommen zu werden.”

Nicht mehr Alles zu hören hat viele Konsequenzen. Nicht nur, dass Sie das Leben nicht mehr wie gewohnt erleben können, auch Missverständnisse, verpasste Unterhaltungen oder das Gefühl von Isolation können eintreten, wenn man nicht mehr mitten im Geschehen ist und es ständiger Anstrengung bedarf, seine Umwelt richtig wahrzunehmen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie, ein Freund oder ein Familienmitglied Untersützung beim Hören benötigt: Handeln sie so schnell wie möglich und vereinbaren Sie einen Termin mit uns und kommen Sie zum kostenlosen Probehören. Denn genauso, wie wir uns eine Brille aufsetzen wenn die Buchstaben verschwimmen, sollten wir ein Hörgerät einschalten, wenn der Ton nicht mehr richtig ankommt. Nur mit allen Sinnen kann das Leben richtig genossen werden!

Lesen Sie auch dazu unseren Beitrag: „Woran erkenne ich, dass ich ein Hörgerät benötige?“

Termin vereinbaren