Mit diesen Tipps tun Sie Ihren Ohren einen Gefallen

Immer mehr junge Menschen benötigen ein Hörgerät. Lärm ist dabei eine der Hauptursachen. Wenn ein Ohr einmal beschädigt ist, kann es sich oft nicht wieder selbst reparieren.  Deshalb ist es so immens wichtig, dass wir gut zu unseren Ohren sind und sie schützen.

Achten Sie darauf, dass Sie ihren Ohren eine Pause gönnen

Wenn Sie in Ihrem Arbeitsumfeld oder Ihrer Freizeit Lärm ausgeliefert sind, achten Sie darauf, dass die Ohren ausreichend Ruhe bekommen. Nur so können sie sich wieder erholen. Ein Spaziergang im Wald oder ein gutes Buch bei einer Tasse Tee können schon Wunder bewirken. Dauerbeschallung strapaziert Ihre Ohren und kann zu erheblichen Hörschäden führen!

Kopfhörer richtig tragen

Heutzutage sieht man immer mehr Menschen mit Kopfhörern. In der Bahn, zu Hause vor dem Computer, ja sogar beim Lauftraining. Nicht nur, dass das Tragen von Kopfhörern die Menschen voneinander abgrenzt, auch ist die permanente Beschallung im Ohr nicht gesund. Vorallem, wenn nicht auf die richtige Lautstärkeeinstellung geachtet wird. Eine Faustregel besagt, dass der Ton zu laut für den Hörenden ist, wenn Menschen in seiner direkten Umgebung diese Musik auch wahrnehmen können. Zu hohe Lautstärken können das Ohr für immer schädigen.

Auf Zeichen achten

Unser Körper ist glücklicherweise sehr intelligent. Er weiß, wenn ihm etwas zu viel ist und er ist ständig bemüht, sich selbst zu schützen. Leider ignorieren wir die Zeichen viel zu häufig. Wenn nach einem lauten Konzertbesuch oder auch in stressigen Lebenslagen das Ohr piept oder es im Ohr summt, knackt oder außergewöhnliche Geräusche auftreten, sollten wir dem Ohr erstmal Ruhe gönnen und im Falle, dass die Symptome nicht verschwinden unbedingt einen Arzt aufsuchen.

mehr zum Thema Gehörschutz